Zu einem ungünstigen Zeitpunkt, im November 2020, wurde das Inklusionshotel einsmehr im Augsbaurger Westen eröffnet. Das Hotel bietet 73 Zimmer mit Frühstück in Bio-Qualität an. Acht Zimmer sind rollstuhlgerecht angelegt. Weitere acht Zimmer verfügen über eine Pentry-Küche und werden als Appartements angeboten, die bis zu sechs Monaten gemietet werden können. Die Gestaltung übernahm das renommierte Büro „DREIMETA“.

 

Hotel einsmehr Zimmer Bildgröße ändern

 

Im Betrieb arbeiten 24 Personen, von denen die Hälfte eine Beeinträchtigung hat. Damit hat einsmehr das erste Ziel erreicht, nämlich auch für Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung eine Alternative auf dem Allgemeinen Arbeitsmarkt zu schaffen.

 

Die Idee entstand im Herbst 2014: „einsmehr“ könnte als Betreiber eines Hotels selber Arbeitsplätze für Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung schaffen. Seitdem arbeitete eine Gruppe von Mitgliedern daran, diese Vision zu verwirklichen. Im Sommer 2017 wurde mit Hilfe der Aktion Mensch ein Businessplan erarbeitet. Nachdem ein passendes Objekt für das Vorhaben gefunden wurde, ging der Verein den nächsten Schritt und gründete eine gGmbH.

 

Qualifizierungsprogramm für Menschen mit Beeinträchtigung

Im Start-Team arbeiten zwölf Mitarbeiter/-innen mit einer (geistigen) Beeinträchtigung, die knapp 50% der Arbeitszeit abdecken. Das Hotel einsmehr ist einer der ersten Inklusionsbetriebe in Bayern, der vor allem mit Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung arbeitet.

 

Um den Menschen mit Beeinträchtigung einen guten Start im Hotel-Alltag zu ermöglichen, organisierte einsmehr dank einer Unterstützung durch die Sternstunden des Bayerischen Rundfunks ein Programm einer beruflichen Qualifizierung. Zwölf junge Menschen erwarben sich ein Basis-Wissen über einen Arbeitsplatz im Hotel und lernten den Arbeitsalltag in einem Betrieb auf dem Allgemeinen Arbeitsmarkt kennen. Von den zwölf Menschen konnten zehn in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis im Hotel einsmehr starten! Das Qualifizierungsprogramm wird im Frühling 2021 erneut angeboten, dann mit der Perspektive, in einem anderen Hotel angestellt zu werden.

 

Küchenteam Hotel einsmehr Bildgröße ändern

 

So ist das einsmehr zu finden

Das Hotel einsmehr hat seinen Platz im Multifunktionskomplex Westhouse im Stadtteil Kriegshaber im Westen Augsburgs gefunden. Dort gibt es neben dem Hotel Tagungsräume, einen großen Saal, ein Bistro, eine Turnhalle sowie Gewerbeflächen. Das Westhouse ist fußläufig zur Haltestelle Klinikum an die Straßenbahn angebunden. Von dort kommt man in 15 Minuten ins Stadtzentrum. Vor allem durch das benachbarte Uni-Klinikum wird für den Standort mit einem großen Potential gerechnet.

 

einsmehr Hotel 0353 Bildgröße ändern    Hotel einsmehr 9527 Bildgröße ändern

Die Struktur

Der Verein einsmehr e.V. hat im Sommer 2018 eine gGmbH gegründet, die als Trägerin des Hotels auftritt, die Gründung des Hotels operativ begleitet und die Verbindung vom Hotel zum Verein aufrechterhält. Die gGmbH wird von einer Geschäftsführung geleitet und von einem Aufsichtsrat mit Vertreter/-innen des Vereins gesteuert. Der Verein einsmehr ist einziger Gesellschafter.

 

Die Finanzen

Die Vorkosten in Höhe von ca. 1,6 Millionen Euro konnte einsmehr vor allem dank eines überragenden Spendenaufkommens von knapp 500.000 Euro aufbringen. Darüber hinaus wurde das Vorhaben von folgenden Institutionen unterstützt:        

  • Aktion Mensch (Anschub- und Investitionsförderung)
  • Bezirk Schwaben: Investitionszuschuss und ständiger Zuschuss
  • Stadt Augsburg: Freiwilliger Zuschuss
  • Inklusionsamt: Investitionszuschuss und Zuschuss zu Lohnkosten von Menschen mit Behinderung
  • Die Sternstunden des Bayerischen Rundfunks für eine Qualifizierungsmaßnahme für junge Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung. Diese wurde auch durch die Heidehofstiftung unterstützt.

Aufgrund des höheren Betreuungsbedarfs hat ein Inklusionsbetrieb aber auch höhere Kosten. Deshalb gilt auch hier: In den Betrieben muss professionell gearbeitet und Geld verdient werden, damit sich die Arbeit auf Dauer tragen kann.

 

Weitere Informationen zum Hotel: www.hotel-einsmehr.de

Spendenkonto:

Spenden-Konto: „einsmehr“ e.V.

IBAN: DE74 7205 0000 0250 5023 25

BIC: AUGSDE77XXX, Stadtsparkasse Augsburg

Damit wir eine Spendenbescheinigung für Sie erstellen können, vermerken Sie bitte Ihre Adresse auf der Überweisung.

 

Kontakt:  Für weitere Fragen steht der Geschäftsführer der einemsher gGmbH, Jochen Mack, gerne zur Verfügung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).